ONLINE-MAGAZIN

TuS N-Lübbecke

ASV Hamm-Westfalen

vs

Liebe Handballfreunde,

nach dem tollen Pokalerfolg gegen den VfL Eintracht Hagen und dem damit verbundenen Viertelfinaleinzug geht es an diesem Sonntagabend für den TuS N-Lübbecke in der 2. HBL weiter. Gegner ist der ASV Hamm-Westfalen. Der ASV belegt aktuell mit 25:7 Punkten Rang 3 in der Tabelle – nur einen Punkt hinter einem Aufstiegsplatz. Für die Lübbecker wird es an diesem Abend darum gehen, die gute Form aus den beiden letzten Auswärtsspielen (Großwallstadt und Hagen) jetzt auch wieder im Heimspiel zu bestätigen.

News-Center

Weihnachtsgutschein

TuS-Weihnachtsgutschein – nicht nur als Last-Minute-Geschenk

Ihnen fehlt noch das passende Weihnachtsgeschenk? Mit dem Ticketgutschein liegen Sie ganz bestimmt richtig! Eingelöst werden kann dieser zu jedem Heimspiel des TuS!

Den Weihnachtsgutschein gibt es – wie auch die Gutscheine zu weiteren Anlässen – im Gutscheinshop des TuS. Und das Beste: Auch spontan ist der Gutschein immer noch zu bekommen! Einfach den Betrag auswählen, bezahlen, ausdrucken und verschenken!

Gutscheinshop

InTuS_Benas

Benas Petreikis verlängert beim TuS N-Lübbecke

Der TuS N-Lübbecke und Mittelmann Benas Petreikis haben den Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni2025 verlängert. Der Litauer spielt seit der Saiosn 2020/21 für den TuS N-Lübbecke und zeigte gerade in den letzten Spielen wieder, dass er eine super Ergänzung zu Fynn Hangstein und Luka Mrakovcic ist.

„Dass Benas seinen Vertrag bei uns bis 2025 verlängert hat, freut mich natürlich sehr!“, sagt Rolf Hermann, Sportlicher Leiter beim TuS. „Er hat in den zurückliegenden dreieinhalb Jahren seine Qualitäten immer wieder unter Beweis gestellt und sowohl in der 2. HBL als auch in der LIQUI MOLY HBL überzeugt. Geradegestern im Achtelfinale des DHB-Pokals haben wir wieder gesehen, dass Benas mit seinem starken 1 gegen1 die gegnerische Abwehr vor Herausforderungen stellt“, so Hermann weiter.

Weiterlesen 

Tim Roman Wieling

96

Position
Rechtsaußen

Geburtstag
25. September 1996

Größe
1,82 m

frühere Vereine
ASV Hamm-Westfalen, TVB Stuttgart, TSV Bayer Dormagen, GWD Minden

beim TuS seit
2023

Drei Fragen an...

Tim Roman Wieling

Was war dein bisher größter Erfolg?

Handballerisch war das der Aufstieg in die LIQUI MOLY HBL mit dem ASV Hamm-Westfalen in der Saison 2021/22.

 

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung an einem freien Tag?

Einmal arbeite ich dann gerne an Nathstelle (Anm. d. Red. Tims Modelabel) und ich gehe auch gerne mit Freunden oder meiner Freundin in die Stadt in ein Café.

 

Dein Statement zum nächsten DHB-Pokal-Gegner MT Melsungen!

Wir freuen uns darauf! Das wird auf jeden Fall spannend! Ich glaube an den Spirit des DHB-Pokals, hoffe auf eine ausverkaufte MERKUR Arena mit toller Stimmung. Ich freue mich einfach, gegen Melsungen zu spielen!

Aus Spielersicht

Sven Weßeling

"Das Spiel gegen Hamm ist ein Topspiel, denn der ASV hat bisher eine gute und konstante Saison gespielt. Für uns ist es wichtig, dass wir die Basics wie Einsatz, Kampf und Wille wie schon zuletzt in Großwallstadt und Hagen abrufen. Mit einer tollen Kulisse in der MERKUR Arena wollen wir dann das Spiel für uns entscheiden."

Trainerstatement

"Wir müssen uns daran erinnern, wie wir zuletzt aufgetreten sind, nicht, was wir gemacht haben, sondern wie wir das Spiel angegangen sind und wie wir in der Lage sind zu spielen. Das ist der Schlüssel!"

Statistik

2. HBL

Pos Mannschaft Sp Pkt
1 1. VfL Potsdam 23 40:6
2 SG BBM Bietigheim 22 36:8
3 ASV Hamm-Westfalen 23 35:11
4 VfL Eintracht Hagen 22 28:16
5 TuS N-Lübbecke 22 27:17
6 HSC 2000 Coburg 23 27:19
7 HC Elbflorenz 2006 22 24:20
8 HSG Nordhorn-Lingen 22 22:22
9 VfL Lübeck-Schwartau 22 21:23
10 TV Großwallstadt 21 20:22
11 Eulen Ludwigshafen 22 20:24
12 TuSEM Essen 23 19:27
13 TV 05/07 Hüttenberg 22 18:26
14 TSV Bayer Dormagen 23 17:29
15 Dessau-Rosslauer HV 06 23 15:31
16 GWD Minden 23 13:33
17 TuS Vinnhorst 23 12:34
18 EHV Aue 21 8:34
Platz Verein Spiele G U V Tore Punkte
1 1. VfL Potsdam 23 19 2 2 703:609 (+94) 40:6
2 SG BBM Bietigheim 22 18 0 4 692:597 (+95) 36:8
3 ASV Hamm-Westfalen 23 17 1 5 730:675 (+55) 35:11
4 VfL Eintracht Hagen 22 14 0 8 685:654 (+31) 28:16
5 TuS N-Lübbecke 22 13 1 8 639:612 (+27) 27:17
6 HSC 2000 Coburg 23 13 1 9 667:619 (+48) 27:19
7 HC Elbflorenz 2006 22 12 0 10 652:630 (+22) 24:20
8 HSG Nordhorn-Lingen 22 10 2 10 651:659 (-8) 22:22
9 VfL Lübeck-Schwartau 22 10 1 11 623:644 (-21) 21:23
10 TV Großwallstadt 21 10 0 11 628:647 (-19) 20:22
11 Eulen Ludwigshafen 22 10 0 12 683:691 (-8) 20:24
12 TuSEM Essen 23 8 3 12 597:612 (-15) 19:27
13 TV 05/07 Hüttenberg 22 8 2 12 638:665 (-27) 18:26
14 TSV Bayer Dormagen 23 8 1 14 637:667 (-30) 17:29
15 Dessau-Rosslauer HV 06 23 7 1 15 668:710 (-42) 15:31
16 GWD Minden 23 6 1 16 655:692 (-37) 13:33
17 TuS Vinnhorst 23 5 2 16 620:703 (-83) 12:34
18 EHV Aue 21 4 0 17 573:655 (-82) 8:34

Spieltag

EHV Aue : TV Großwallstadttba.
Dessau Roßlauer HV 06: SG BBM BietigheimSamstag, 16.12. | 18:00 Uhr
GWD Minden : HSG Nordhorn-LingenSamstag, 16.12. | 18:00 Uhr
TuS Vinnhorst : VfL Eintracht HagenSamstag, 16.12. | 18:00 Uhr
HSC 2000 Coburg : Die Eulen LudwigshafenSamstag, 16.12. | 19:30
Uhr
1. VfL Potsdam : TV 05/07 HüttenbergSonntag, 17.12. | 17:00 Uhr
HC Elbflorenz 2006 : TSV Bayer DormagenSonntag, 17.12. | 17:00
Uhr
TuSEM Essen : VfL Lübeck-SchwartauSonntag, 17.12. | 17:00 Uhr
TuS N-Lübbecke : ASV Hamm-WestfalenSonntag, 17.12. | 18:30 Uhr

Unser Gegner

Obere Reihe von links: Mannschaftsarzt Dr. Andreas Kilhey, Mannschaftsarzt Dr. Adrian Komadinic, Jan von Boenigk, Stefan Bauer, Markus Fuchs, Geschäftsführer Guido Heerstraß, Betreuer Patrick Hund

Mittlere Reihe von links: Physiotherapeut Leon Drevermann, Athletiktrainer Thomas Isdepski, Trainer Michael Lerscht, Marian Orlowski, Fabian Huesmann, Andreas Bornemann, Betreuer Freddy Langohr, Co-Trainer Jens Gawer und Physiotherapeut Niklas Domanski

Untere Reihe von links: Alexander Schulze, Jonas Stüber, Jakub Sterba, Jan Wesemann, Felix Hertlein, Marcos Colodeti, Philip Jungemann, Yonatan Dayan und Björn Zintel

Foto: Wegener/ASV

Der ehemalige TuS-Spieler

Von 2018 bis 2020 trug Marian Orlowski das TuS-Trikot, war in der Saison 2019/20 sogar Kapitän. Dann zog es ihn zurück zum ASV, wo er bereits von 2012 bis 2016 spielte. Zwischen ASV und TuS war noch die Station TVB Stuttgart. In dieser Saison konnte Marian leider erst 9 Spiele absolvieren. Im vergangenen Sommer stand eine Knie-OP an und im ersten Training riss er sich die Bänder.

Der Shooter

Nico Schöttle ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim ASV Hamm-Westfalen. Er ist mit 72 Treffern bester Feldtorschütze der Westfalen und wurde 2021 mit der deutschen U19 Nationalmannschaft in Kroatien Europameister. Allerdings ist schon jetzt klar, dass Schöttle, der leider nur an den ASV ausgeliehen ist, zur kommenden Spielzeit zum TVB Stuttgart zurückkehren wird. Dort läuft sein Vertrag noch bis 30. Juni 2026.

Der Trainer

Michael Lerscht geht – wenn man so möchte – auf seine Abschiedstournee durch die Handballhallen der 2. HBL. Der Familienvater wird auf eigenen Wunsch zum Saisonende das Traineramt nach vier sehr erfolgreichen Jahren beim ASV Hamm-Westfalen aufgeben und in den Lehrerberuf zurückkehren. Mit Michael Lerscht schaffte Hamm den Aufstieg in die LIQUI MOLY HBL und legte auch in diesem Jahr einen neuen vereinsinternen Rekord hin: 14:0 Punkte hat bisher noch keine Mannschaft zum Saisonstart auf die Platte gezaubert. Zuvor war er 12 Jahre lang als Spieler und später als Trainer beim TuS Ferndorf.

Red-Devils

Fantreff mit Tom Kampeter und Auswärtsfahrt nach Hagen

Leider konnten wir nur 17 Personen an diesem Abend begrüßen. Aber diese Anwesenden sollten einen spaßigen und interessanten Abend mit dem neuen Geschäftsstellenmitarbeiter Tom Luca Kampeter erleben.

Uwe begrüßte zusammen mit Janina und gab die anstehenden Termine bekannt. Danach wurde Tom gebeten sich vorzustellen. Tom hatte schon sehr früh den Traum Kommentator bei Sky zu werden. So durfte er während seines Studiums auch Gast bei Sky sein und lernte Christoph Daum und Cacau kennen. Das Praxissemester machte er beim VfB Stuttgart und sein Auslandssemester auf Mallorca. Also ein nicht ganz so schlechtes Studium. Seinen Studienort, der irgendwo in der Nähe von Chemnitz lag, hat er coronabedingt nur bei der Übergabe des Abschlusszeugnisses gesehen.

Was eine Generation Z ist und wie man ältere Leute einstuft erzählte er den Fans. Auch dass er Fußball gespielt und in Quernheim gefochten hat. Als Arminia-Fan besucht der in Bünde lebende Tom gerne die Spiele dort. Deshalb würde er auch gerne mal mit Fabian Klos ein Bierchen trinken.

Auch durften wir Einblicke in seine Arbeiten auf der Geschäftsstelle bekommen und wie minuziös ein Spieltag abläuft. Zudem beschrieb er die Zusammenarbeit mit Dyn.

Der Frühaufsteher der dann gerne Spaghetti Carbonara isst und dabei Netflix-Serien schaut, wird ab dem 01.01.2024 dann in Vollzeit beim TuS einsteigen.

Jetzt kann man schon in den Sozialen Netzwerken seine Arbeiten sehen.

 

Am 13. Dezember fuhren wir mit 50 Fans zum Pokalspiel nach Hagen. Bei der Abfahrt merkte man schon die positive Einstellung und fast niemand hatte den Eindruck, dass man nicht in die nächste Runde einziehen würde. Wie im letzten InTuS beschrieben, war es ja die Taktik des Meisterschaftsspiels Hagen in Sicherheit zu wiegen. Und diese Taktik sollte bekanntlich auch aufgehen.

In Hagen selber trafen noch andere Fans aus Lübbecke hinzu, so dass ca. 100 TuS-Fans die Mannschaft anpeitschten. Auch auf dem Spielfeld merkte man gleich, dass eine andere Körpersprache herrschte. Nach dem Spiel gab es noch die bekannte HUMBA. Auf der Rückfahrt wurde anschließend mit dem ein oder anderen Barre und nicht alkoholischen Getränken angestoßen.

Nun heißt es am 26. Dezember “Auf nach Nordhorn-Lingen”!