ONLINE-MAGAZIN

TuS N-Lübbecke

VfL Eintracht Hagen

vs

Liebe Handballfreunde,

zum dritten Duell in dieser Saison kommt es an diesem Samstagabend in der MERKUR Arena. Das Hinspiel in der Liga konnte die Eintracht mit 38:30 für sich entschieden. Nur zwei Wochen später sahen sich dann beide Teams an gleicher Stelle erneut – dieses Mal zum DHB-Pokalachtelfinale. An dem Abend siegenten bekanntlich die Lübbecker mit 36:28. Doch was nützen uns heute die Ergebnisse aus dem letzten Jahr? Gucken wir lieber auf die aktuelle Situation der beiden Kontrahenten: Der TuS musste nach vier ungeschlagenen Spielen am vergangenen Samstag bei der SG BBM Biteigheim eine 26:34-Niederlage einstecken. Zu viele gute Chancen ließ das Team aus und Bietigheim spielte routiniert weiter. Diese Routine hat auch der VfL Eintracht Hagen in den zurückliegenden Wochen gezeigt. Nach fünf Siegen in Folge, gab es zuletzt zwei knappe Niederlagen gegen GWD Minden (31:32) und vergangenen Freitag eine knappe 30:31-Niederlge gegen Dresden. Durch die Siegesserie hat sich Eintracht Hagen auch in der Tabelle an den TuS N-Lübbecke vorbeigeschoben und steht jetzt mit 38:22 Punkten auf Rang vier. Mit einem Sieg des TuS am Samstagabend könnte das Team von Michael Haaß (aktuell 36:24 Punkte) mit Hagen gleichziehen.

News-Center

25.11.2023 Lübbecke. 2. Handball Bundesliga: TuS N-Lübbecke - Bietigheim

Der Vorverkauf für das letzte Saisonheimspiel läuft!

Am 25. Mai kommt um 18 Uhr der TV Großwallstadt in die MERKUR Arena und wir möchten die Heimspielsaison mit Ihnen beenden. Tickets für das Match gegen den TV Großwallstadt sind im Ticketshop erhältlich.

An dem tag werden wir uns auch von Rutger ten Velde, Nikolas Katsigiannis, Luka Mrakovcic, Marek Nissen und Joonas Klama verabschieden. Seien Sie also dabei, wenn wir “Tschüss” und “Auf Wiedersehen” sagen.

Ticketshop

Dennis Finke

Position
Auf der Bank bzw. an der Massagebank

Geburtstag
9. Januar

beim TuS seit
2020

Praxis
Physio Vital, Minden

Physio Vital_177x118
Drei Fragen an...

Dennis Finke

Hast du ein Ritual vor dem Spiel und wenn ja welches?

Nein, ein Ritual habe ich nicht.

Was ist dein Schlüssel zum sportlichen Erfolg der Mannschaft?

Um sportlich erfolgreich zu sein, muss man als Team auftreten, in dem jeder Bock hat und für den anderen mitkämpft. Es muss ein richtiger Teamspirit vorhanden sein.

Welches Gericht kannst du am besten kochen und wie geht das?

Das ist glaube ich Spaghetti Bolognese – das kennt glaube ich jeder! Für die Bolognese verwende ich allerdings vegetarisches Hackfleisch.

Aus Spielersicht

Lukas Süsser

"Das ist ein Platzierungsspiel gegen einen direkten Tabellennachbarn, was wir für uns entschieden wollen! Es geht um Platz 4. Am besten machen wir ncoh einmal so ein Spiel wie im Pokalachtelfinale!"

Trainerstatement

"Hagen ist `die Mannschaft der Stunde` ist sehr dominant aufgetreten, hat eine riesen Serie hingelegt, hat aber die letzten zwei Spiele verloren. Wir haben jetzt das dritte Duell gegen diese Mannschaft und wollen, dass die Bilanz für uns spricht, dass wir 2 von 3 Spiele gewinnen. Es ist ein Heimspiel und es geht auch um den Tabellenplatz. Das heiß: Die Motivationslage ist ziemlich klar, ziemlich eindeutig. Wir haben sie letztes Mal über Kampf, Emotionen und Leichtigkeit geschlagen und natürlich mit absolutem Willen. das wird das ausschlaggebende sein, um dieses Spiel zu gewinnen."

Statistik

2. HBL

Pos Mannschaft Sp Pkt
1 1. VfL Potsdam 33 56:10
2 SG BBM Bietigheim 33 51:15
3 ASV Hamm-Westfalen 33 45:21
4 HC Elbflorenz 2006 33 41:25
5 TuS N-Lübbecke 33 40:26
6 HSC 2000 Coburg 33 39:27
7 VfL Eintracht Hagen 33 39:27
8 VfL Lübeck-Schwartau 33 32:34
9 Eulen Ludwigshafen 32 31:33
10 TV 05/07 Hüttenberg 33 30:36
11 HSG Nordhorn-Lingen 33 30:36
12 TV Großwallstadt 33 29:37
13 TuSEM Essen 33 28:38
14 Dessau-Rosslauer HV 06 32 27:37
15 GWD Minden 33 27:39
16 TSV Bayer Dormagen 33 21:45
17 TuS Vinnhorst 33 15:51
18 EHV Aue 33 11:55
Platz Verein Spiele G U V Tore Punkte
1 1. VfL Potsdam 33 26 4 3 1054:909 (+145) 56:10
2 SG BBM Bietigheim 33 25 1 7 1045:922 (+123) 51:15
3 ASV Hamm-Westfalen 33 22 1 10 1064:1004 (+60) 45:21
4 HC Elbflorenz 2006 33 20 1 12 1004:947 (+57) 41:25
5 TuS N-Lübbecke 33 18 4 11 949:918 (+31) 40:26
6 HSC 2000 Coburg 33 19 1 13 955:901 (+54) 39:27
7 VfL Eintracht Hagen 33 19 1 13 1051:1013 (+38) 39:27
8 VfL Lübeck-Schwartau 33 15 2 16 960:980 (-20) 32:34
9 Eulen Ludwigshafen 32 15 1 16 1006:1007 (-1) 31:33
10 TV 05/07 Hüttenberg 33 14 2 17 975:993 (-18) 30:36
11 HSG Nordhorn-Lingen 33 14 2 17 970:1001 (-31) 30:36
12 TV Großwallstadt 33 14 1 18 967:1020 (-53) 29:37
13 TuSEM Essen 33 12 4 17 882:901 (-19) 28:38
14 Dessau-Rosslauer HV 06 32 12 3 17 954:981 (-27) 27:37
15 GWD Minden 33 11 5 17 959:977 (-18) 27:39
16 TSV Bayer Dormagen 33 10 1 22 936:989 (-53) 21:45
17 TuS Vinnhorst 33 6 3 24 869:989 (-120) 15:51
18 EHV Aue 33 5 1 27 891:1039 (-148) 11:55

Spieltag

GWD Minden : HSC 2000 Coburg Freitag, 3.5. | 19 Uhr
TuSEM Essen : HSG Nordhorn-LingenFreitag, 3.5. | 19.30 Uhr
TuS Vinnhorst : SG BBM Bietigheim Freitag, 3.5. | 20 Uhr
EHV Aue : Dessau-Roßlauer HVSamstag, 4.5. | 17 Uhr
ASV Hamm-Westfalen : VfL Lübeck-Schwartau Samstag, 4.5. | 18 Uhr
TuS N-Lübbecke : VfL Eintracht HagenSamstag, 4.5. | 18 Uhr
1. VfL Potsdam : TV GroßwallstadtSamstag, 4.5. | 19.30 Uhr
HC Elbflorenz Dresden : Eulen LudwigshafenSonntag, 5.5. | 17 Uhr
TV Hüttenberg : TSV Bayer DormagenSonntag, 5.5. | 17 Uhr

Unser Gegner

Vorne von links: Hans-Peter Müller, Theo Bürgin, Luca Richter, Maurice Paske, Mats Grzesinski, Josip Jukic, Pierre Busch, André Alves, Stefan Neff

Mitte von links: Alessio Lesch, Alfredo Gulino, Luca Klein, Pouya Norouzi, Jan-Lars Gaubatz, Damian Toromanovic, Frederic Stüber, Valentin Schmidt, Michael Stock

Hinten von links: Niclas Pieczkowski, Alexander Becker, Tilman Pröhl, Kim Voss-Fels, Valentin Spohn, Philipp Vorlicek, Arvid Dragunski

Der Heimkehrer

Niclas Pieczkowski trug von 2014 bis 2016 das TuS-Trikot. Der damals XX-Jährige kam vom TuSEM Essen, seiner ersten Station im Profihandball, nach Lübbecke. Inzwischen ist der 34-Jährige zu seinem Jugendclub, dem VfL Eintracht Hagen zurückgekehrt und hat dort noch Vertrag bis 2026. Zur Bekanntgabe seiner Rückkehr sprachen die Hagener gar vom „Königstransfer“. Der Europameister von 2016 gibt mit seiner Erfahrung von 275 Erstligaspielen vor allem der Hagener Abwehr Stabilität.

Der Torgarant

Erst 23 Jahre jung, aber bereits 130 Zweitligaspiele auf dem Tacho. Das ist Pierre Busch. Der Rechtsaußen wurde in der Jugend des VfL Gummersbach ausgebildet und spielte anschließend dort auch vorrangig für die 2. Mannschaft. 2020 wechselte er zum damaligen Aufsteiger TV Großwallstadt, wo er zwei Jahre blieb. Anschließend zog es ihn nach Hagen. Der „Spieler des Monats Dezember 2023“ ist mit 133/36 Toren zweitbester Schütze, was der TuS im Hinspiel, als er 8/8 Treffer erzielte, leidlich erfuhr.

Der Trainer

Eine „Herzensangelegenheit” nennt es Stefan Neff, wenn er über den Trainerjob bei seinem VfL Eintracht Hagen spricht. Neff ist gebürtiger Hagener, spielte selbst für die grün-gelben, bis er mit 17 Jahren schon seine aktive Karriere beenden musste. Seit dem ist der heute 37-Jährige Trainer. In Hagen und beim VfL Gummersbach im Junioren- und beim TuS Volmetal sowie den SGSH Dragons im Seniorenbereich, bis er im November 2019 wieder für die Eintracht an der Seitenlinie stand. Vertrag hat er noch bis 2026, was einmal mehr für die Kontinuität auf der Hagener Bank spricht.

Red-Devils

Danke an alle Mitfahrer !

Auf zum letzten Spiel der Saison 2023/24 nach Hamm! Wir freuen uns über die große Resonanz! Am 1. Mai konnten wir schon die letzten Plätze im Bus vergeben, so dass es nur noch über eine Warteliste möglich ist, mitzufahren.

Natürlich hoffen wir auf einen Sieg und damit einen versöhnlichen Abschluss der Saison.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle bei den vielen Fans, die uns in dieser Saison zu den Auswärtsspielen begleitet haben. Wir hatten eigentlich immer Spaß und schöne Partys im Bus. Und das egal ob Sieg oder Niederlage. Der Höhepunkt war natürlich die Zwei-Tagesfahrt nach Dresden. Vor allem gebührt der Dank Pascal Nordsiek und Christian Ewers, die zusammen mit dem Reisedienst Aschemeyer die Fahrten organisiert haben.

Bitte haltet uns auch im nächsten Jahr die Treue. Natürlich freuen wir uns auch über neue Mitfahrer und neue Red Devils !

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand lädt die Mitglieder des Fan-Clubs Red Devils zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 25. Juni 2024 um 19.30 Uhr im Hotel und Restaurant „Im Loh“ – Albersmeyer (Diepenauer Str. 53, 32339 Espelkamp-Frotheim) ein.
Die Tagesordnung sieht folgendermaßen aus:
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Berichte des Vorstands (Jahresbericht, Kassenbericht)
TOP 3: Entlastung des Vorstandes
TOP 4: Wahl eines Wahlleiters
TOP 5: Wahl des Vorstandes
TOP 6: Sonstiges
Wünsche nach zusätzlichen Tagesordnungspunkten sind bis zum 18. Juni 2024 schriftlich unter vorstand@fanclub-reddevils.de einzureichen.
Wir würden uns über eine rege Beteiligung sehr freuen, da auch Neuwahlen und Verabschiedungen anstehen.